IMPRESSUM / VERMITTLUNGS AGB

HERAUSGEBER (INHALTLICH VERANTWORTLICHER GEMÄSS § 6 MDSTV

ostseeurlaub-direkt.de
Bianca Katt
Strandstr. 1
18211 Ostseebad Nienhagen

Telefon: 038203 – 736739
E-Mail: info(at)ostseeurlaub-direkt(dot)de

Internet:  www.ostseeurlaub-direkt.de

Informationspflichten:Verantwortlich für den Inhalt:
Bianca Katt

Gesellschaftsform: Einzelunternehmung
Steuernummer: 079/237/03025 FA Rostock

CONTENTPFLEGE & REDAKTION

LN|Media Gmbh
Hauptstraße 30
10827 Berlin

E-Mail: info@lnmedia.de
Internet: www.lnmedia.de

ALLGEMEINE VERMITTLUNGSBEDINGUNGEN FÜR OSTSEEURLAUB-DIREKT.DE

Vermittlungs-AGB ausdrucken

Diese Allgemeinen Vermittlungsbedingungen („AGB“) der ostseeurlaub-direkt.de, Inh. Bianca Katt (im Folgenden „ostseeurlaub-direkt“ genannt), regeln das Verhältnis zwischen dem Reisenden und ostseeurlaub-direkt.

ostseeurlaub-direkt tritt ausschließlich als Vermittlerin von Unterkünften an der Ostsee sowie von Reiseangeboten sonstiger touristischer Leistungsanbieter vor Ort auf. Die AGB gelten für alle Vermittlungsleistungen der ostseeurlaub-direkt, die unmittelbar und mittelbar (d.h. über Dritte) über das Internet, jegliche Art von mobilen Endgeräten, per Email oder per Telefon zur Verfügung gestellt werden.

Ostseeurlaub betreibt die Website www.ostseeurlaub-direkt.de als online-Portal. Der Reisende kann auf dieser Website die Verfügbarkeit von Unterkünften an der Ostsee und sonstigen touristischen Dienstleistungen verschiedener touristischer Anbieter vor Ort entsprechend den von diesen vorgenommenen An- und Eingaben prüfen. Soweit gewünscht, kann der Reisende sodann Verträge über die jeweiligen Unterkünfte an der Ostsee und sonstigen touristischen Leistungen dort bei dem jeweiligen Anbieter online abschließen. Des Weiteren stehen online allgemeine Produktinformationen und Reisehinweise zur Verfügung.

Diese Seiten, der Inhalt und der Aufbau dieser Seiten sowie der Online-Reservierungsservice, der über diese Seiten und diese Website angeboten wird, sind Eigentum von ostseeurlaub-direkt, werden von ostseeurlaub-direkt betrieben und ausschließlich zur privaten und nichtkommerziellen Nutzung zur Verfügung gestellt.

1. Anfragen und Buchungen

Anfragen und Buchungen werden über ostseeurlaub-direkt im Auftrag des Reisenden an den von ihm ausgewählten touristischen Anbieter vor Ort (verbindlich) online weitergeleitet.

Die Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten an der Ostsee und von sonstigen touristischen Dienstleistungen dort ist ausschließlich für den Reisenden bestimmt, der ostseeurlaub-direkt für die Vermittlung in Anspruch nimmt. Dies beinhaltet auch private Buchungen für den Reisenden selbst, seine Bekannten oder Angehörigen oder Buchungen von Unternehmen für deren Mitarbeiter. Der gewerbliche Weiterverkauf von Übernachtungsmöglichkeiten und sonstigen touristischen Dienstleistungen an der Ostsee, die über ostseeurlaub-direkt vermittelt werden, ist ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung von ostseeurlaub.direkt untersagt.

2. Vertragsbeziehung und Zahlung

2.1. ostseeurlaub-direkt tritt ausschließlich als Vermittler der Unterbringungsleistungen an der Ostsee und eventuell von sonstigen touristischen Leistungen der jeweiligen Anbieter auf und vermittelt ausschließlich online Verträge im Namen und auf Rechnung dieser jeweilige Anbieter. Zwischen ostseeurlaub-direkt und dem Reisenden kommt im Falle der Buchung einer Unterbringungsleistung an der Ostsee oder von sonstigen touristischen Dienstleistungen dort jeweils ein Vermittlungsvertrag (Geschäftsbesorgungsvertrag) zustande, dessen Gegenstand die Vermittlung von Unterbringungsleistungen an der Ostsee und von sonstigen touristischen Dienstleistungen dort ist.

2.2. Die auf den Websites von ostseeurlaub-direkt dargestellten Angeboten von Unterbringungsleistungen und von touristischen Dienstleistungen an der Ostsee stellen KEIN verbindliches Vertragsangebot seitens ostseeurlaub-direkt und/oder des jeweiligen Anbieters dar. Vielmehr handelt es sich um eine Aufforderung an den Reisenden, online ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem Anbieter der jeweiligen Unterbringungsleistung oder touristischen Dienstleistung an der Ostsee abzugeben. Die Angebotsabgabe durch den Reisenden erfolgt durch Eingabe seiner Daten in das Online-Buchungsformular und dessen Absendung an ostseeurlaub-direkt. Unverzüglich online erklärt ostseeurlaub-direkt im Falle einer Vakanz im Namen und im Auftrag des jeweiligen Anbieters die Annahme des online-Angebots des Reisenden. Der vermittelte Vertrag kommt mit online-Übermittlung der Buchungsbestätigung per E-Mail zustande.

2.3. Der Unterbringungsvertrag oder Vertrag über die sonstigen touristischen Dienstleistungen an der Ostsee kommen im Wege der Vermittlung durch ostseeurlaub-direkt, also unmittelbar zwischen dem Reisenden und dem von ihm gewählten vermietertouristischen Leistungserbringer zustande. Sämtliche sich aus dem vermittelten Vertrag zwischen Reisendem und Anbieter ergebenden Rechte und Pflichten bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem Reisenden und dem von ihm gewählten Anbieter. ostseeurlaub-direkt wirkt ausschließlich als Vermittler. Durch die Buchung kommt deshalb zwischen dem Reisenden und ostseeurlaub-direkt lediglich ein Vermittlungsvertrag (Geschäftsbesorgungsvertrag) zustande, auf den die Vorschriften der §§ 651 a ff. BGB (Pauschalreisevertrag) keine Anwendung finden.

Nach erfolgter Buchung zeigt ostseeurlaub-direkt die Buchungsbestätigung auf dem Browser im Internet an. Zusätzlich erhält der Reisende die Buchungsbestätigung per Email zugestellt.

Vertragstext und Bestelldaten des Reisenden werden von ostseeurlaub-direkt zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses gespeichert, sind aber vom Reisenden nicht direkt über die Website abrufbar. Im Rahmen der Vertragsabwicklung leitet ostseeurlaub-direkt die Vertragsdaten an den jeweiligen vom Reisenden ausgewählten Anbieter und touristischen Leistungsträger an der Ostsee weiter.

Grundsätzlich kann ostseeurlaub-direkt aufgrund technischer Unsicherheiten bei der Internetübertragung von Emails den Zugang der Buchungsbestätigung per Email weder überprüfen noch garantieren. Die Wirksamkeit der Buchung bleibt hiervon allerdings unberührt.

2.4. Das Nutzungsentgelt sowie die Kosten für die gebuchten touristischen Leistungen sind mit dem jeweiligen Anbieter individuell abgestimmt und vom Zeitpunkt der Anfrage, Buchungszeitpunkt, Aufenthaltsdauer und der Personenzahl der Reisegruppe abhängig.

ostseeurlaub-direkt ist von dem jeweiligen Anbieter zur Vereinfachung des Zahlungsverkehrs ermächtigt, Zahlungen des Reisenden für den jeweiligen Anbieter zum Inkasso entgegenzunehmen, zur Weiterleitung an den jeweiligen Anbieter.

Das jeweilige Nutzungsentgelt sowie der Gegenwert für die gebuchten touristischen Leistungen wird regelmäßig über eine Anzahlung und eine entsprechende Restzahlung vereinnahmt. Die Höhe der Anzahlung, bezogen prozentual auf den gesamten Vertragswert und die Höhe der restlichen Zahlung ist auf der Buchungsbestätigungs-E-Mail vorgegeben und wird entsprechend mit dem Reisenden vereinbart. Die Anzahlung ist zu dem dort vereinbarten Zahlungstermin an den jeweiligen Anbieter, vertreten durch die Inkassobevollmächtigte ostseeurlaub-direkt zu zahlen. Das restliche Nutzungsentgelt bzw. die restlichen Kosten für die gebuchten touristischen Leistungen sind zu dem in der Buchungsbestätigung vereinbarten Zahlungstermin spätestens bei Ankunft am Zielort an den jeweiligen Anbieter zu zahlen.

Geht die Anzahlung nicht terminsgerecht ein, behält sich der jeweilige Anbieter, vertreten durch ostseeurlaub-direkt vor, nach Mahnung und mit Fristsetzung vom Vertrag über die vereinbarten touristischen Leistungen bzw. über das vermietete Objekt zurückzutreten und den Reisenden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 3.2. bis 3.4. dieser AGB zu belasten.

2.5. Grundsätzlich wird keine Barzahlung von Nutzungsentgelten und/oder von Nebenkosten akzeptiert. Ausgenommen hiervon sind Kosten für die Endreinigung, für bestellte Wäschepakete
u. ä..

Bei kurzfristigen Buchungen mit Anreise innerhalb von 2 Tagen nach Buchungsdatum oder weniger ist dem in den Buchungsunterlagen genannten örtlichen Vertreter des Anbieters ein bankbestätigter Nachweis der Bezahlung/Überweisung evtl. der Bareinzahlung auf das in der Buchungsbestätigung angegebene Konto vorzulegen. Der örtliche Vertreter ist vom Anbieter angewiesen, ohne vorgenannten Zahlungsnachweis keinen Schlüssel für das gebuchte Objekt auszuhändigen. Stattdessen erfolgt die Abwicklung des vermittelten Vertragsverhältnisses dann nach Maßgabe von Ziff. 2.4. i.V.m. Ziff. 3.2. bis 3.4. dieser AGB.

3. Stornierung und NoShow

3.1. Dem vermittelten Vertrag über die Unterbringungsleistung an der Ostsee und sonstige touristische Dienstleistung dort können eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters oder touristischen Leistungserbringers vor Ort zugrunde liegen. Darin können weitere Zahlungsbedingungen, Bestimmungen über Fälligkeit, Haftung, Stornierung sowie andere Beschränkungen und Obliegenheiten des Reisenden geregelt sein.

3.2. Der Reisende wird von der Entrichtung des Nutzungsentgelts für die Unterbringung nicht dadurch befreit, dass er durch einen in seiner Person liegenden Grund an der Ausübung seines Gebrauchsrechts an dem vermittelten Objekt oder der vermittelten Leistung gehindert ist.

Der jeweilige Anbieter behält somit das vereinbarte Entgelt, rechnet jedoch den Wert ersparter Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile an, die er aus einer anderweitigen Verwendung des Gebrauchs erlangt (§ 537 BGB).

3.3. ostseeurlaub-direkt ist berechtigt, vom Reisenden im Falle von dessen Stornierung/No-Show – in der Regel 15%, ggf. auch 20% des Vermietungswertes des vermittelten Objektes bzw. des Vertragswertes der vermittelten touristischen Leistung zu verlangen bzw. von eventuell schon erbrachten Anzahlungen oder Restzahlungen für geleisteten Buchungsaufwand einzubehalten. ostseeurlaub-direkt ist berechtigt, bei Stornierung für den eigenen diesbezüglichen Aufwand eine Stornierungs-Pauschale von 50,00 € zu erheben.

Die weitere Abwicklung der vom Reisenden gezahlten Entgelte und die jeweilige Höhe des Prozentsatzes des dem Vermittler zustehenden Anteils am Vermittlungswert richtet sich jeweils nach den zwischen dem Reisenden und dem jeweiligen Anbieter/Leistungserbringer vereinbarten Abwicklungsregelungen (siehe Hinweis in Ziff. 3.1. dieser AGB).

3.4. Dem Reisenden bleibt unbenommen nachzuweisen, dass der von dem jeweiligen Anbieter über ostseeurlaub-direkt geltend gemachte Schaden geringer ist als das in 3.3. von ostsee-urlaub-direkt berechnete Buchungs-/Stornierungsentgelt, sowie der Stornierungs-Pauschale.

3.5. Erscheint der Reisende zum vereinbarten Beginn der Nutzungsdauer nicht, behält der jeweilige Anbieter das vereinbarte Entgelt bzw. den Anspruch auf das zu zahlende vollständige Entgelt, jeweils vorbehaltlich einer Abrechnung wie zu 3.3.. Auch insoweit bleibt dem Reisenden vorbehalten nachzuweisen, dass der dadurch bei ostseeurlaub-direkt entstandene Schaden geringer ist oder gar nicht entstanden ist, als das vorstehend in 3.3. von ostseeurlaub-direkt berechnete Buchungs-/Stornierungsentgelt.

3.6. Sofern das vermittelte Objekt oder die vermittelte Leistung anderweitig weitervermietet oder weiterverkauft werden kann zum vollen Preis, wie mit dem Reisenden vereinbart, wird mindestens ist eine Verwaltungskostenpauschale von 50,00 € an den Vermittler fällig.

3.7. Sofern der Reisende einen anderen Interessenten im selben Zeitraum und zum selben Preis statt seiner einsetzen kann, akzeptiert ostseeurlaub-direkt namens und im Auftrag des Anbieters die Änderung des Namens; jedoch ist insoweit eine Verwaltungskostenpauschale von 50,00 € für den Vermittler fällig.

3.8. So der Reisende eine Änderung des Reisetermins, der Unterkunft oder der sonstigen Leistung (Umbuchung) wünscht, wird sich ostseeurlaub-direkt bemühen, dem Wunsch nachzukommen; insoweit fällt eine Umbuchungskostenpauschale von 50,00 € für den Vermittler an. Umbuchungswünsche ab dem 42. Tag vor Nutzungsdauer können nur noch als Stornierung entsprechend den Regeln zu 3.1. bis 3.4. dieser AGB behandelt werden.

3.9. Es wird dem Reisenden empfohlen, Stornierungserklärung, Umbuchungswünsche oder den Wunsch auf Übertragung des Vertrages auf einen anderen Reisenden in seinem eigenen Interesse aus Beweissicherungsgründen schriftlich vorzunehmen, eingehend bei ostseeurlaub-direkt.

3.10. Kurtaxe ist gesondert am Reiseort an den Anbieter zu zahlen / zu überweisen, der diese dann an die Kurverwaltung weiterzuleiten hat.

4. Informationen über Leistungsangebote an der Ostsee

Die von ostseeurlaub-direkt angezeigten Informationen über die von Leistungsanbietern an der Ostsee angebotenen touristischen Leistungen und Unterbringungsleistungen sind nach bestem Wissen und Gewissen durch ostseeurlaub-direkt geprüft. Letztendlich beruhen sie aber auf Angaben der jeweiligen touristischen Anbieter an der Ostsee. Die touristischen Anbieter an der Ostsee tragen somit die alleinige Verantwortung dafür, dass die Preise, die Verfügbarkeit und die anderen Informationen, die auf den ostseeurlaub-direkt-Websites aufgeführt sind, stets aktualisiert werden. Obwohl ostseeurlaub-direkt bei der Ausführung der vermittelten Leistungen sehr sorgfältig und gewissenhaft vorgeht, kann ostseeurlaub-direkt nicht überprüfen und garantieren, dass alle Informationen genau, richtig und vollständig sind. Auch kann ostseeurlaub-direkt nicht für Fehler (einschließlich offenkundiger Fehler oder Druckfehler), Unterbrechungen (z. B. durch einen zeitlich begrenzten und/oder einen teilweisen Ausfall, Reparatur-, Aktualisierungs- oder Instandhaltungsarbeiten auf den Websites von ostseeurlaub-direkt), ungenaue, fehlleitende oder unwahre Informationen oder Nichtübermittlung von Informationen verantwortlich gemacht werden.

5. Obliegenheiten des Reisenden

Mängel der Vermittlungsleistung von ostseeurlaub-direkt sind dieser gegenüber unverzüglich anzuzeigen; soweit zumutbar, ist ostseeurlaub-direkt Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt eine Mängelanzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Reisenden aus dem Vermittlungsvertrag, soweit eine dem Reisenden zumutbare Abhilfe durch ostseeurlaub-direkt möglich gewesen wäre.

Der Reisende wird darauf hingewiesen, dass ostseeurlaub-direkt nicht zur Entgegennahme von Mängelrügen bezüglich der vermittelten Unterbringungsleistungen und sonstigen touristischen Leistungen der Anbieter an der Ostsee berechtigt oder verpflichtet ist. Derartige Mängelrügen sind direkt gegenüber dem Anbieter der Unterbringungs- bzw. touristischen Leistung an der Ostsee wie in den Buchungsunterlagen angegeben zu erheben, ebenso die Geltendmachung von eventuellen Gewährleistungsansprüchen.

6. Haftung und Gewährleistung von ostseeurlaub-direkt

ostseeurlaub-direkt haftet nicht für den Vermittlungserfolg und/oder die tatsächliche mangelfreie Erbringung der gebuchten Unterbringungsleistung oder der anderen touristischen Leistungen an der Ostsee selbst, sondern nur dafür, dass deren Vermittlung fehlerfrei vorgenommen wird.

ostseeurlaub-direkt ist in zumutbarem Umfang bemüht sicherzustellen, dass die auf ihren Websites verfügbaren Informationen, Software und sonstigen Daten, insbesondere in Bezug auf Preise, Beschränkungen und Termine, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell, vollständig und richtig sind. Die einzelnen Angaben zu den vermittelten Unterbringungs- und sonstigen touristischen Dienstleistungen an der Ostsee beruhen allerdings auf den Angaben der jeweiligen Anbieter dort. Eine Garantie hierfür wird von ostseeurlaub-direkt nicht übernommen. Sämtliche auf den Websites von ostseeurlaub-direkt dargestellten touristischen Leistungen sind nur begrenzt verfügbar. ostseeurlaub-direkt haftet nicht für die Verfügbarkeit einer touristischen Leistung an der Ostsee zum Zeitpunkt des Buchungsvorganges.

ostseeurlaub-direkt übernimmt zudem keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit von sonstigen Inhalten, die von dritter Seite zur Verfügung gestellt werden.

Die soeben dargestellten Haftungsausschlüsse gelten nicht, wenn ostseeurlaub-direkt fehlerhafte und/oder unrichtige Angaben bekannt sind oder bei Anwendung branchenüblicher Sorgfalt hätten bekannt sein müssen. Insoweit ist die Haftung von ostseeurlaub-direkt für das Kennenmüssen solcher Umstände jedoch auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.

7. Beschränkung der Haftung

Die vertragliche Haftung von ostseeurlaub-direkt für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Wert der vermittelten Leistungen, in der Regel der Unterbringungsleistung beschränkt,

– soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird
oder
– soweit ostseeurlaub-direkt für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens des Unterbringungsunternehmens oder sonstigen Leistungsträgers dort verantwortlich ist.

Die deliktische Haftung von ostseeurlaub-direkt für Sachschäden, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist auf den dreifachen Wert der vermittelten Leistung, i.d.R. Unterbringungsleistung an der Ostsee beschränkt. Diese Haftungshöchstgrenze gilt jeweils je Reisenden und Buchung.

ostseeurlaub-direkt haftet nicht für den nicht von ihr zu vertretenden Verlust, Untergang und/oder die Beschädigung der Reiseunterlagen im Zusammenhang mit deren Versendung.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten entsprechend für Pflichtverletzungen von Mitarbeitern, leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen der ostseeurlaub-direkt.

8. Urheberrechte

Sofern nicht anders angegeben, sind die Software, die ostseeurlaub-direkt für ihre Vermittlungsdienstleistung oder für ihre Websites nutzt und die auf diesen verfügbar ist, sowie das geistige Eigentum (einschließlich der Urheberrechte) an den Inhalten und Anwendungen auf den Websites von ostseeurlaub-direkt jeweils Eigentum der ostseeurlaub-direkt, ihren Partnern oder Anbietern.

Die ostseeurlaub-direkt behält sich alle Nutzungs- und Verwertungsrechte an den veröffentlichten Inhalten vor. Kopie, Nachdruck, Weiterverbreitung, elektronische Archivierung, Übernahme von Daten in andere Datenträger, auch auszugsweise, oder die Verwendung zu anderen als den hier vorgesehenen Zwecken, ist nur mit ausdrücklicher vorheriger schriftlicher Zustimmung der ostseeurlaub-direkt gestattet.

Die ostseeurlaub-direkt behält sich vor, die Nutzung von allen zitierten Websites jederzeit und ohne vorherige Ankündigung einzuschränken, zu verändern oder komplett einzustellen. Ein Rechtsanspruch des Reisenden auf die Nutzung von ostseeurlaub-direkt ist ausgeschlossen.

Änderungen vorstehender Nutzungsbedingungen werden dem Reisenden von ostseeurlaub-direkt auf den Websites oder per Email mitgeteilt. Widerspricht der Reisende solchen Änderungen nicht innerhalb von 4 Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als vereinbart.

9. Haftungsausschluss für Links

Mit Urteil vom 12.05.1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht Hamburg, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. ostseeurlaub-direkt hat Links zu anderen Internetseiten gesetzt, deren Inhalt nicht dem Einflussbereich von ostseeurlaub-direkt unterliegen. Für alle Links gilt deshalb: Die ostseeurlaub-direkt hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Die ostseeurlaub-direkt distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von ostseeurlaub-direkt auf diese externen Internetseiten ein Link gesetzt wurde.

10. Schlussbestimmungen

ostseeurlaub-direkt behält sich das Recht vor, diese Vermittlungs-AGB mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Reisenden besteht. Auf den Websites wird die jeweils aktuelle Version der Vermittlungs-AGB bereit gehalten. Mit der Weiternutzung der Websites von ostseeurlaub-direkt nach einer Änderung der Vermittlungs-AGB erklärt der Reisende konkludent sein Einverständnis zu den Änderungen.

Diese Vermittlungs-AGB enthalten alle Vereinbarungen des zwischen dem Reisenden und ostseeurlaub-direkt bestehenden Vermittlungsvertrages und ersetzen alle eventuell vorangegangenen Vereinbarungen, ungeachtet, ob diese mündlich, elektronisch oder schriftlich erfolgten.

Das Vertragsverhältnis zwischen dem Reisenden und ostseeurlaub-direkt unterliegt – ungeachtet der Staatsangehörigkeit des Nutzers – dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, sind die Gerichte in Rostock.

Sollte eine der voranstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt diese Unwirksamkeit nicht die übrigen Bestimmungen und auch nicht den Vertrag zwischen ostseeurlaub.de und dem Reisenden. Die unwirksame Bestimmung ist einvernehmlich zwischen den Vertragsparteien durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt.

11. Betreiber/Verwender

ostseeurlaub-direkt.de
Inh. Frau Bianca Katt
Strandstraße 1
D-18211 Ostseebad Nienhagen

Tel.: 038203-736739
E-Mail: info@ostseeurlaub-direkt.de

www.ostseeurlaub-direkt.de

USt-ID-Nr.: 70 493 615781
Stand: September 2016

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert